Trimaran (#01/2019)

Der Trimaran segelt los! Durch drei Länder und zwei Sprachen, als Gefährt zur Verbindung der Lyrikszenen Flanderns, Deutschlands und der Niederlande und als Boot des direkten poetischen Austauschs zwischen Dichterinnen und Dichtern.

In der ersten Ausgabe folgen Esther Kinsky und Annelie David mit ihren Gedichten Spuren im historischen Gelände und in inneren Landschaften und geben Einblick in ihre Korrespondenz. In den Gedichten und Übertragungen von Ulrich Koch und Erik Spinoy werden die Wege ihrer gegenseitigen Annäherung sichtbar, und mit Fotografien fangen sie „den eigenen Blick des anderen“ ein. Ummantelt wird der poetische Innenteil des Magazins von Essays, Fragebögen und Lyrikempfehlungen – unter anderem von Michael Braun, Els Moors, Ester Naomi Perquin und Daniela Seel –, die überraschende Schlaglichter auf die gegenwärtigen Lyriklandschaften in Flandern, den Niederlanden und Deutschland werfen.